Tischtennis: U-15 Jungen II – Spannende Spiele gegen TV Heitersheim

Es war Samstag, der 10. Oktober 2020, als die 2. Jungenmannschaft morgens um 9:30 Uhr in der Merowinger Halle in Biengen zu ihrem dritten Saisonspiel bei den Jungen 15 in der Kreisliga Gruppe 1 auf die jungen Spieler vom TV Heitersheim traf.  Für Florian Samuels war es der erste Wettkampf in einer Tischtennismannschaft und er machte seine Sache gut: Zusammen mit seinem Doppelpartner Noah Börnsen gelang ihm zum Auftakt in einem spannenden 5-Satz Spiel der erste Punkt. Und auch in seinem Einzel konnte er gegen die Nummer 3 vom TV Heitersheim punkten, nachdem er die Taktik umstellte und konsequent auf die Rückhand des Gegners spielte und mit seiner starken Vorhand Endschläge platzierte. Der sportliche Höhepunkt des Spiels war die Begegnung zwischen der Spielerin Zürn aus Heiterheim und Constantin Hörsch aus Biengen. Beide Spieler beeindruckten mit langen Ballwechseln, wobei Constantin seine laufstarke Gegnerin durch das Rechts-Links-Spiel aus dem Tritt bringen wollte. Im 4. Satz musste er den Satz und das Spiel mit 17:15 abgeben, konnte aber sehr stolz auf seine bisher beste Leistung sein. Noah Börnsen versuchte seine Gegner mit dem Rückhandschnitt vom Konterspiel abzuhalten, konnte damit diesmal noch keinen Punkt im Einzel erringen. Daniel Schwarzkopf zeigte schöne Vorhand-Rallyes, die Gegner waren trotzdem noch einen Tick stärker. Nach der 8:2 Niederlage bereitet sich das Team nun auf die Revanche in der Rückrunde vor.

Am Ende des fairen und sportlichen Spiels zeigte der Trainer Schnell von Heitersheim allen Kindern nochmal den richtigen Aufschlag:

  1. Man muss warten bis der Gegner spielbereit ist.
  2. Man muss den Ball in die geöffnete Hand legen
  3. Der Ball muss mindestens 16cm (ca. eine Schlägerbreite) senkrecht (!) hochgeworfen werden.
  4. Der Ball muss die ganze Zeit für den Gegner sichtbar sein und darf außer dem Schläger nichts berühren. (Früher durfte man den Ball mit dem Körper verdecken – heute nicht mehr!)
  5. Der Spieler muss den Aufschlag hinter der Grundlinie des Tisches ausführen. D.h., der Spieler darf den Ball nicht über dem Tisch hochwerfen und berühren.

Das ist gar nicht so einfach, also üben wir den Aufschlag nun in jedem Training bis es richtig klappt.  

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Tischtennis: U-15 Jungen II – Spannende Spiele gegen TV Heitersheim

Kinderturnen 3 findet wieder statt ab Mittwoch den 28. Oktober

Am Mittwoch den 28.10. findet wieder das Kinderturnen 3 (6-12 Jahre) statt.
Uhrzeit ist von 16.30-18.30 Uhr unter der Leitung von Andrea Grzeschik.
Zur Einhaltung des Hygienekonzepts für den Sportbetrieb in der Merowinger Halle gelten
weiterhin folgende Regeln:
1. Die Kinder müssen schon in Sportbekleidung in die Halle kommen! Die Umkleideräume
können auf Grund der Einhaltung der Abstandsregeln nicht benutzt werden.
2. Die Kinder sollen Einzeln und mit Mund/Nasenschutz ( für Kinder ab 6 J. ) hineinkommen
und jederzeit 1,5 m Abstand halten.
3. Die Schuhe können in der Halle gewechselt werden!
4. Eltern dürfen die Kinder nur bis vor die Türe des Sportlereinganges begleiten.
5. Beim Betreten der Halle müssen die Hände desinfiziert werden ( Spender ist links im Eingangsbereich montiert)
6. Die Kinder verlassen die Halle über die Notausgänge auf der Fensterfrontseite!
7. Da Kinder aus unterschiedlichen Gruppen sich nicht begegnen sollen, ist es dringend erforderlich das die Kinder pünktlich wieder abgeholt werden!
8. Den Anweisungen der Übungsleiter/innen ist unbedingt Folge zu leisten! Bei Nichtbeachtung sind die ÜL von Vereinsseite angewiesen und berechtigt Platzverweise auszusprechen,  d.h. Kinder von der Sportstunde auszuschließen!
9. Es gelten die Regeln die auch für Schule und KiTa gelten – Kinder dürfen nicht: mit den bekannten Symptomen, nach Rückkehr aus einem Risikogebiet, oder Kontakten mit in Quarantäne befindenden Personen , an der Sportstunde teilnehmen!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Kinderturnen 3 findet wieder statt ab Mittwoch den 28. Oktober

FSC Radlergruppe auf Tour in der Pfalz

Ausgebremst vom Coronavirus musste die für Mai geplante fünftägige Radtour rund ums Dahner Felsenland verschoben werden. Peter Meisen organisierte unter tatkräftiger Unterstützung  von Alfred Friedel, einem erfahrenen Pfalz-Radler, das Hotel und die Tagesetappen. Vor allem musste auf die Einhaltung der geltenden Vorsichtsmaßnahmen wegen Corona geachtet werden. Am 02.09.2020 trafen sich 16 Radler/innen nach individueller Anfahrt mit Pkw beim deutschen Weintor zwischen Elsass und Pfalz zum Tourbeginn. Schon bei der Besichtigung der historischen Altstadt von Wissembourg war Masken- und Desinfektionspflicht angesagt. Ein Teil der Gruppe fuhr dann gleich  mit den Rädern zum Standorthotel Rösselsquelle in Ludwigswinkel, in der Grenzregion zu Frankreich gelegen. Von hier wurden Tagestouren zwischen 50 und 60 km unter fachkundiger Leitung des  hervorragenden Pfälzerwaldkenners Alfred Friedel unternommen. Wer es noch nicht wusste, war  überrascht, wie viele schöne Radwege der Pfälzerwald bietet, gut ausgebaut, weitgehend asphaltiert und autofrei. Gelegentliche kräftige Anstiege forderten alle Radler, auch die mit E-Bikes. Erholung boten Rastplätze mit schöner Aussicht oder lange, flotte Abfahrten. Natürlich standen die Natur- und Burgendenkmäler wie Schloss Fleckenstein, Braut und Bräutigam, Burgen Altdahn, Ruine Drachenfels und der Teufelstisch auf dem Programm und wurden zu Fuß besucht und soweit möglich erstiegen. Als „Stammkneipe“  entwickelte sich das Gasthaus „Zum Salztrippler“ in Rumbach, wo sich die Gruppe täglich zum Nachmittagskaffee oder -schoppen einfand, vor dem letzten Anstieg im Fischbachtal. Bei gutem Pfälzer Essen und Wein wurde der Tag mit schönen Gesprächsrunden im Hotel beschlossen. Jedem Teilnehmer werden die Namen Ludwigswinkel, Fischbach, Rumbach, Dahn, Bundenthal, Nothweiler und viele andere mit  schönen Touren und Erlebnissen in Erinnerung bleiben. Den Organisatoren Peter Meisen und vor allem dem orts- und sachkundigen  Alfred Friedel wurde deshalb am Abschlussabend von der ganzen Gruppe großes Lob erteilt. Die Teilnehmer durften aber auch selbst stolz sein, denn insgesamt  brachten sie in den 5 Tagen beachtliche 250 km zusammen. Die FSC-Radlergruppe wünscht sich auch im nächsten Jahr eine gemeinsame Fahrt.
Gerhard Jäckle   

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für FSC Radlergruppe auf Tour in der Pfalz

Hygienekonzept FSC Biengen

Liebe Sportler,
das Hygienekonzept des FSC Biengen zur Benutzung der Merowingerhalle ist ab sofort über einen zusätzlichen Menüpunkt in unserem Hauptmenü der Internetseite sichtbar:

Mit sportlichen Grüßen
Euer FSC Biengen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Hygienekonzept FSC Biengen

Die neue Tischtennissaison 20/21 ist gestartet

Beide U18-Mannschaften der Tischtennisabteilung des FSC  Biengen sind in die neue Saison gestartet. Während sich die erste Mannschaft (Bild rechts oben) in der Bezirksklasse dem TTV Vörstetten mit 3:8 geschlagen geben musste, eroberte die zweite Mannschaft (Bild links oben) durch Siege gegen Eschbach (8:2) und Staufen (8:4) gleich mal die Tabellenführung.
Auch beide U15 Mannschaften haben das erste Spiel hinter sich. Beim vereinsinternen Duell (da man in der gleichen Staffel spielt) setzte sich die erste Mannschaft mit 10:0 durch.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die neue Tischtennissaison 20/21 ist gestartet